lebens[durst]

eine quelle
ohne wasser
der weg
dem fluss entlang

kein wasser
führt das bett
liegt trocken brach
die hände formen
um zu fassen
was unfassbar
nicht begreifbar
statisch
dir entrinnt

staub und stein
traum und träne
träge tropft
das leid


©hristof

11.10.20 09:57

Letzte Einträge: [alternativlos], [Das Schwierigste kommt immer am Ende], [cat tail], [o.t.], [Intention], Das Kind und der Kanzler

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL