Menschen und das Meer (9)

Gedanken über Menschen und das Meer
(28.07.18)

[frei tod]

[frei

Sie ist glücklich.
Sie ist aber auch sehr müde.
Sie hat sehr viel vom Leben bekommen.
Sie möchte sich nun vom Leben verabschieden.
Sie hat ihren Abschied genau geplant.
Sie hat den Ort bewusst gewählt.
Sie möchte am Meer sein.
Sie will Sand spüren.
Die Wellen hören.
Salz riechen.
Ausatmen.
Einatmen.
Aus.

tod]

Sie ist traurig.
Sie ist völlig erschöpft.
Sie wurde des Lebens beraubt.
Sie musste sich von Ihrer Heimat verabschieden.
Sie hat keine Ahnung was kommen wird.
Sie weiß nicht wo sie bleiben darf.
Sie treibt kraftlos im Meer.
Sie strandet am Ufer.
Die Wellen...
Das Salz...
Atemlos.
Atem.
Aus.



©hristof

28.7.18 11:32

Letzte Einträge: Menschen und das Meer (8), Menschen und das Meer (12) , doch nur papier [?], [Lüge], [es haus

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL