[Du bist schön]

Eine Erotik
offen getragen
Ist sichtlich
Ich spür mich

Ein Profil
Linien-ver-führung
Nicht minder das Frontal
Du bist schön

Ein Körper
Ein gedachter Tropfen
gleitet leicht
sanft ohne kraft
zieht zehenwärts
zeichnet feucht
das Ebenbild

Du bist schön

Hand am Stoff
gewebtes abstreifen
Körperlandschaft freilegen
Der Haut nah sein
Dem Spüren fern sein
Bleibt unberührt
das Menschenkleid

Du bist schön



©hristof

24.7.18 12:32

Letzte Einträge: Menschen und das Meer (8), Menschen und das Meer (12) , doch nur papier [?], [Lüge]

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL