[alternativlos]

die wahrheit drängt
aus allen poren
schwitzt sich aus
geruchlos rein

ganz offen sichtbar
nicht geschmacklos
für manche bitter
für manche süß

©hristof

[es herz braucht ka jackn]

die nächt
längst spürbor kühla
es gfü
vom du
dawormt


©hristof

[am boden]

verhasst
verfolgt
vertrieben
verloren

den ort
ihrer wiege
den baum
Ihrer kindheit
das grab
Ihres vaters
Ihre träume
für morgen

ohne würde
keine rechte
keine freiheit
ohne raum

menschen
dicht bei menschen
von brüssel vergessen
europäischer zaun

verzweiflung
sich verdichtet
virulent
ohne schutz

verbrannte erde
verbrannte schuhe
kinderfüße
im schmutz


©hristof

[o.t.]

seid wie phoenix
wirft ab die asche
und gebärt mutig
neue hoffnung

©hristof

[o.t.]

Mach dir ein Bild
wie groß das Gefühl
: den Himmel auf Erden

Mach dir ein Bild
wie sehr man vermisst
: springt das Herz aus der Brust

Mach dir ein Bild
von gelebter Dynamik
: kein Stein bleibt auf dem Anderen

Mach dir ein Bild
von Unsicherheit
: aufs Glatteis geführt

Mach dir ein Bild


©hristof

[bekannt]

Wo wohnt eigentlich der Schmerz?

in den Strängen deines Nackens
als emotionale Transkription
einer Nacht
die keine Zeit
hat vergeudet
dich wissen
und spüren zu lassen
was du längst weißt
längst spürst

©hristof

[maskenpflicht]

ein lächeln
wie ein tuch
täuschend ehrlich
benutzerdefiniert
ins gesicht
gezeichnet

wirft sich über
schutzmotiv
verhüllt
verbirgt
kaschiert
belügt

©hristof

[o.t]

barfuß
über scherben
eins sein
mit dem schmerz
frei sein
still sein
allein sein
mit der zeit

©hristof

Die Tinte, die meine Träume schreibt, trocknet meist erst am Morgen. ©hristof

[wie]

Ich stelle mein Wissen
auf den Kopf
wühle suchend
im Wortschatz
verlier mich

wann beginnt man
ist man fähig
zu erinnern?
Ist es da
Ist es zu finden

Ja?

©hristof

Gehe dir selber aus den Weg. Error: ungültiger Befehl!
©hristof

[gehen...

der regen
hat den weg beweint
im licht
der kandelaber
beine, füße
schritt
nebst schritt

©hristof

...[Zeit]...

Zurückgedachtes
Wunschvorstellung
Erinnerungsräume
Zukunftsträume

In der Gegenwart
mit Achtsamkeit
der Vergangenheit
ein Kleid verleihen

©hristof

Menschen gehen auf die Straße

für Frieden
für Gerechtigkeit
für Vielfalt
für Liebe
für Freiheit
und Toleranz

und Ihr
ihr schreit
wir sind das Volk
während die Menschen
das Volk
in Massen
euch spüren lässt
wer ihr seid
was ihr seid

dumm und hasserfüllt
feige und verbrecherisch
und allein!
bald ganz allein

Sie euch spüren lassen
wer SIE sind
wer WIR sind
wird sind VIELE
hoffentlich bald ALLE

haut ab
verschwindet
macht Platz
für ein Miteinander
ohne wenn und aber!

©hristof

[Perspektive]

Ich denke mich weit
weit aus dem Fenster

zu weit?

wann ist weit
eigentlich zu weit

denke
am Tag
am Abend
in nächtlicher Stille


den Gedanken vertrauen
Anziehung lügt nicht

©hristof

[Aus] und Einsicht

Neuronen
im Spiegel
ich fühle

empfinde
spüre
teile

Alles mit mir

©hristof

[Verläufe]

Jeder Tropfen
der vom Himmel fällt
hat seine Bestimmung
auf Erden

Nicht alles trinkt der Baum
lebensvolle Pfützen
manches trinkt der Mensch
ohne Wasser keine Milch

Fallen aufs Meer
verpuffen auf Sand
durch Mutter Erde und Fels
zur Quelle des Lebens

Gedanken im Fluss
der Ursprung auf See
mit... oder besser
gegen den Strom denken

©hristof

[die erste geige]

es thront
verhangen
regenschwer
das himmelszelt
verlangen nach…
zurückgestellt

unterm schirm
ist platz für zwei
in sicherheit
auf engstem raum
im trockenen
sich anvertrauen

dem körper nah
respekt voraus
bild und ton
die sehnsucht schweigt
abstandsregel
angst befreit ?

noch weint der himmel
wer mag ihn trösten?
wer geht schon gern
getrennte wege
gedanken später
ein letztes bild…

…uns zugewandt
uns angesehen

Es sind die raren Momente im Leben, die uns wertvoll bleiben, in Gedanken und Bildern. Einen solchen Moment durfte ich mit einem wunderbaren Menschen verbringen. Mit dir liebe Vesna. Danke! Dieses Gedicht ist dir und dem gemeinsamen Moment gewidmet.

©hristof

[comeback]

Zurück in die Spur
Hand aufs Geländer
dein Mut
trägt Hosenträger
dein Gurt
am Hosenbund
ins letzte Loch
zurückgeschnallt

Formverloren
Symptom der Zeit
das Ende sieht
den Anfang nicht
mask to mask
Stoffvisagen
face to face
im neuen Licht

(heb die Braue
wenn du bereit)

©hristof

[Moment]

Leben
im Stillleben

Polierte Äpfel
polierter Becher
für die Asche
Stock
statt Vase
holzgetragene
Motive

Im Nachtschatten

©hristof